Luxusuhren finanzieren wie geht das ?

Widerspruch an sich oder kluge Entscheidung?


Ist es sinnvoll, eine Luxusuhr auf Kredit zu kaufen, oder sollte ein solcher Kauf ausschließlich mit eigenem Kapital getätigt werden? Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Einerseits sollten sich Verbraucher nicht durch Konsumausgaben verschulden, andererseits kann der Kauf einer hochwertigen Luxusuhr auch eine Investition mit der Aussicht auf Wertsteigerung sein. Wir haben für unsere Leser einige Argumente zusammengestellt, um ihnen die Entscheidung zu erleichtern.

Ihre Uhr in Raten bezahlen – eine Alternative zum Sofortkauf
Zugegeben, für Menschen, die sich nicht sonderlich mit Uhren beschäftigen, ist die Anschaffung einer Luxusuhr ohnehin kaum rational zu begründen, zumal die einfache Aufgabe der Zeitanzeige mittlerweile auch von Smartphones und Co. übernommen wird.

Im Gegenteil, jeder Uhrensammler sollte eine mehr oder weniger lange Liste von begehrenswerten Modellen haben. Für die einen mag es die Möglichkeit sein, ihr Lieblingsmodell endlich täglich am Handgelenk zu tragen, anderen fehlt noch das eine oder andere kostbare Objekt, um ihre über Jahre zusammengetragene Sammlung zu vervollständigen. Ein Sofortkauf scheitert oft am hohen Preis. Verständlich, dass viele Uhrenliebhaber ihre Uhren in Raten bezahlen wollen.

Eine Luxusuhr finanzieren oder lieber erst einmal auf den Kaufpreis sparen?
Es stellt sich nämlich die Frage, ob und in welchen Situationen es überhaupt sinnvoll ist, die Uhr in Raten zu bezahlen, anstatt den gesamten Kaufpreis auf einmal zu zahlen.

Eine bewährte betriebswirtschaftliche Faustregel besagt, dass Konsum nur aus eigenen liquiden Mitteln und nicht aus Krediten finanziert werden sollte, während es bei der Realisierung von Investitionen sinnvoll ist, einen angemessenen Anteil an Fremdkapital einzusetzen.

erfahre mehr unter: https://www.uhren-goldberg.de


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*